Telekom ruft an Vertragsverlängerung

Basierend auf der Antwort von TELUS bietet es derzeit keinen nomadischen VoIP 9-1-1-Dienst für 9-1-1-Anrufe, die über den TELUS Extend-Dienst platziert werden, wenn Wi-Fi-Anrufe verwendet werden. Daher kommt die Kommission zu dem Schluss, dass TELUS mit TELUS Extend, das bei der Wlan-Anrufung als nomadischer lokaler VoIP-Dienst fungiert, die Feststellungen der Kommission in der Telekommunikationsentscheidung 2005-21 und die nachfolgenden Entscheidungen über die Erbringung des nomadischen VoIP 9-1-1-Dienstes nicht erfüllt. Diese Situation besteht seit der Einführung des TELUS Extend-Dienstes im Jahr 2014. Das ist einfach unglaublich. Ich bin im Begriff, einen Nervenzusammenbruch wegen dieser Scheiße namens „Telekom.de es Mobilfunknetz“ zu haben… aber ich kann den Vertrag erst im Dezember oder Januar kündigen! Alle Risiken sind auf den Kunden, kein Risiko ist auf der Telekom! Und sie werden sicherlich nicht anerkennen, dass ihre Mobilfunkmasten buggy sind – ihre bestmögliche Reaktion könnte in diese Richtung gehen: „Oh, aber kein Kunde, der ein iPhone oder ein aktuelles Samsung Galaxy benutzt, hat sich jemals darüber beschwert, wollt ihr nicht eine 2-Jahres-Verlängerung des Vertrags, mit einem Sonderpreis für ein iPhone?“ Im internationalen Verkehr ermöglichen wir den Abonnenten des slowenischen Mobilfunkanbieters, eingehende und ausgehende Auslandsgespräche zu tätigen, während wir beim Roaming, während wir mit eingehenden Anrufen aus dem Ausland die Beendigung dieser Anrufe in den slowenischen Mobilfunknetzen ermöglichen. Unter den Helden des täglichen Lebens gibt es eine große Verantwortung und Belastung für diejenigen, die im Gesundheitswesen arbeiten. Bis Ende Mai unterstützt die Telekom die Arbeit von Hausarzt-Abonnenten, die direkt mit der Magyar Telekom 1.000 Freiminuten abschließen, die für die Rufnummern der inländischen Basisgebühren mobil und Festnetznummern genutzt werden können. Wenn man bedenkt, dass TELUS Extend TELUS-Mobilitätskunden die Möglichkeit gibt, ihre TELUS Mobility-Telefonnummer zu verwenden, um Anrufe oder SMS über das Internet zu tätigen/empfangen, wenn sie mit Wi-Fi verbunden sind, handelt es sich bei diesen Anrufen nicht mehr um Mobilfunkanrufe, sondern um VoIP-Anrufe, da sie über das Internet über Wlan und nicht über das Mobilfunknetz verarbeitet werden. TELUS Extend bietet Abonnenten auch Zugriff auf und/oder vom Public Switched-Telefonnetz aus sowie die Möglichkeit, Anrufe zu tätigen oder zu empfangen, die innerhalb eines Austausch- oder lokalen Anrufbereichs entstehen und enden.

Darüber hinaus verwendet der Dienst die vorhandene Telefonnummer des Kunden, bei der es sich um eine Nummer für den nordamerikanischen Nummerierungsplan handelt. Daher entspricht der Dienst TELUS Extend der Definition der Kommission für einen lokalen nomadischen VoIP-Dienst gemäß der Telekommunikationsentscheidung 2005-21. Das Problem ist noch gravierender, wenn ich zu Hause oder an einem Ort mit Wi-Fi bin und der Telekom.de Turm plötzlich entscheidet, „es mag mich nicht“, und weigert sich, mir irgendwelche Telefonanrufe zu dienen. Da meine Daten auf Wi-Fi sind, gibt es einfach keine Möglichkeit zu sagen, ob ich per Telefonanruf erreichbar bin oder nicht, da die Symbole in beiden Fällen identisch sind! Alle deutschen Verträge haben eine automatische Verlängerungsklausel. P.P.S. Aldi Talk, eine weitere E-Plus-basierte SIM- sIM, hat ein ähnliches 3G-Angebot: für 19,99 € pro Monat („All-Net-Flat“), unbegrenzte Anrufe in alle deutschen Netze und 2 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (die 2 GB Daten für 8 € erneuerbar); auf einer billigeren Seite („Paket 600″), 12,99 € pro Monat können Sie 600 nationale Minuten / SMS und 1,5 GB High-Speed-Daten (die 1,5 GB Daten für 6 € erneuerbar). Man könnte mit Prepaid-Karten in Deutschland ziemlich gut leben! Wie die meisten, wenn nicht alle Handy-Verträge, wurde dieser, den ich verwende, mit Telekom.de für einen obligatorischen Mindestzeitraum von 2 Jahren unterzeichnet.